Anwaltliche Erstberatung zum Festpreis

Als SOSAnwälte wissen wir, worauf es Ihnen ankommt und hierzu zählt auch Ihr Geld.

Damit für Sie die Kosten auch bei einer telefonischen Auskunft überschaubar bleiben, bezahlen Sie bei uns nicht minutenbasiert. Wenn Sie uns auf unserer gebührenfreien Hotline anrufen, können Sie uns das Thema Ihres Anrufes mitteilen. Es ruft Sie dann binnen kurzer Frist ein auf Ihr Problem oder Ihre Frage spezialisierter Rechtsanwalt zurück.

Sie bezahlen für die Beratung lediglich 20 €, egal wie lange das Gespräch dauert.

Und weil wir wissen, dass es Ihnen auch auf guten Service ankommt, gilt das selbst dann, wenn Sie einmal noch eine Rückfrage haben. Versprochen.

 

24h-Hotline:




Von der Polizei angehalten?
Verhaftet?
Kündigung erhalten?
Mieterhöhung im Briefkasten?
Geblitzt worden?
In die Abofalle getappt?

 

07.05.2012:

SOSAnwalt.de ist ab sofort rund um die Uhr für Sie erreichbar! Rufen Sie uns über unsere gebührenfreie Hotline an und wir rufen Sie zurück. Für eine anwaltliche Sofortberatung bezahlen Sie lediglich einmalig 20 € Honorar. Sie bezahlen bequem per Rechnung, so dass keine Servicerufnummer-Kosten auf Ihrer Telefonrechnung entstehen!

 Kündigung im Beruf

Sie haben eine Kündigung von Ihrem Arbeitgeber erhalten? Nach dem ersten Schreck, sollten Sie schnellst möglich anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen, denn die Frist für eine eventuell sinnvolle, vielleicht sogar notwendige Kündigungsschutzklage beträgt nur drei Wochen ab Zugang der Kündigung.

Wie in kaum einem anderen Rechtsgebiet hängt ein großer Teil des Erfolges im Arbeitsrecht von Strategie und Taktik ab. Hinzu kommt die Besonderheit, dass im Falle eines Rechtsstreits in der ersten Instanz sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer seine Kosten selbst tragen muss. Nicht selten führt dies dazu, dass sich insbesondere Arbeitnehmer nicht trauen einen Anwalt um Rat zu fragen.

Selbst wenn Sie glauben, das hat alles keinen Zweck, sollten Sie Ihren Fall dennoch einem Rechtsanwalt vortragen. Allzu leicht werden nämlich bestehende Ansprüche vergessen (z.B. nicht abgegoltene Urlaubstage oder Überstunden oder ein ordentliches Arbeitszeugnis). Oftmals ist sogar die Kündigung selbst bereits unwirksam, sei es aus formalen oder aus inhaltlichen Gründen.

Gerne prüfen wir Ihre Kündigung in einer telefonischen Erstberatung und informieren Sie über das sinnvollste weitere Vorgehen, rufen Sie uns einfach auf unser SOSAnwalt.de-Hotline: 0800 – SOSANWALT an! Soweit erforderlich, können wir aufgrund der kurzen Fristen im Arbeitsrecht stets auch gerne einen zeitnahen Beratungstermin mit Ihnen vereinbaren.

Fenster schließen